Günstige Prepaid Anbieter im Vergleich

Jenny ist vor kurzen zum Prepaid Anbieter o.tel.o gewechselt und telefoniert seitdem ohne Zeitdruck!

In den vergangenen Jahren hat sich der Mobilfunkmarkt in Deutschland grundsätzlich geändert. Das Monopol der Vermarktung von Handytarifen wurde nach und nach den einstigen Telekommunikationsriesen weggenommen und eine Vielzahl der günstigen Prepaid Anbieter hat den Markt für sich erobert.

Diese auch als Prepaid Discounter bekannten Handymarken kommen völlig ohne Grundgebühr, Vertragsbindung und monatlichen Mindestumsatz aus! So hat man als Kunde eine volle Kostenkontrolle und in fast jedem Fall lohnt der Umstieg.

Ein oftmals falsch verstandenes Problem tritt bei der Frage des Mobilfunknetzes auf. Hierbei bleibt allerdings klar zu erwähnen, dass die günstigeren Tarife keinerlei Verschlechterung mit sich bringen! Alle der genannten Prepaid Anbieter nutzen eines der vier großen deutschen Mobilfunknetze, T-Mobile, Vodafone, O2 oder E-Plus!

Der Prepaid-Markt umfasst mittlerweile sehr viele verschiedene Anbieter und es fällt den meisten interessierten Kunden sehr schwer sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden. Aus diesem Grund haben wir Prepaid-Anbieter.com gegründet. Hier werden die verschiedenen Anbieter auf der Basis der wichtigsten Eigenschaften miteinander verglichen!

Anbieter Netz Kaufpreis Startguthaben Minutenpreis SMS-Preis Bestellen
maXXim T-Mobile 9,95 € 50€
5€ sofort und dann
3 Monate je 15€
8 Cent 8 Cent
o.tel.o Vodafone 4,95 € 5 € 9 Cent 9 Cent www.otelo.de
www.discoplus.de o2 9,95 € 50 €
5€ sofort und dann
3 Monate je 15€
7,5 Cent 7,5 Cent
Fonic o2 9,95 € 10€
9 Cent 9 Cent www.fonic.de
hellomobil o2 4,95 € 50€
5€ sofort und dann
3 Monate je 15€
8 Cent 8 Cent www.hellomobil.de
Congstar T-Mobile 9,99 € 10 € 9 Cent 9 Cent www.congstar.de
McSIM Vodafone 9,95 € 120 Freiminuten 8 Cent 8 Cent www.mcsim.de

Da du auf unserer Webseite gelandet bist, gehen wir davon aus, dass du dich für einen der hier gelisteten Prepaid Anbieter interessierst. Neben den oftmals viel günstigeren Tarifen, der entfallenden Grundgebühr, Vertragsbindung und des Mindestumsatzes gibt es allerdings noch weitere Gründe, die für einen schnellen Wechsel sprechen. Beispiele wären hier die sehr niedrigen Konditionen zur Nutzung des Tarifes, die volle Kontrolle der anfallenden Kosten dank der Prepaid-Abrechnung und das entfallen der bei Handyverträgen einmalig anfallenden Anschlussgebühr. Viele Prepaid-Discounter ermöglichen zudem die kostenlose Mitnahme der alten Handynummer!