Prepaid Anbieter Vergleich

Prepaid Anbieter im Vergleich: Bei der Vielzahl an Prepaid-Tarifen kann man schon mal den Überblick verlieren. Prepaid-Anbieter.com zeigt Ihnen bekannte Anbieter ohne Vertragsbindung. Nutzen Sie den verfügbaren Filter und finden Sie einen Tarif, der zu Ihnen passt und Ihre Bedürfnisse abdeckt.



Auf dieser Seite erhalten Sie eine Übersicht aktueller Anbieter und Tarife auf Guthabenbasis.
Nutzen Sie diesen Kostenlosen und unabhängigen Vergleich für Prepaid Tarife mit optionalen Optionen wie einer Allnet Flatrate für grenzenloses Telefonieren, einen Datentarif für mobiles Internet oder eine einfache Prepaid-Karte zum telefonieren und erreichbar sein.

Inhaltsverzeichnis:
Prepaid Anbieter online vergleichen
Diese Prepaid Anbieter gibt es
Prepaid Guthaben bleibt ohne Aufladung erhalten
Rufnummermitnahme beim Anbieterwechsel
Mit einem Prepaid Tarif im Ausland telefonieren
Prepaid vs. Vertrag
Vorteile und Nachteile von Prepaid Anbietern
Prepaid Guthaben aufladen
Internet buchen bei Prepaid Tarifen
 

Prepaid Anbieter online vergleichen

Vergleichen Sie völlig unkompliziert eine Vielzahl an Prepaid-Tarifen. Dabei stehen bekannte Prepaid Anbieter wie Vodafone, T-Mobile und o2 zur Auswahl. Der Vergleich erfolgt direkt online und in Echtzeit. Das bedeutet, dass Sie die Ergebnisse Ihres Vergleichs direkt einsehen können und mit der Filter-Option die Preise gewünschter, optionaler Optionen vergleichen können.

Was bedeutet “Prepaid” eigentlich? Der Begriff “Prepaid” stammt aus dem englischen und bedeutet “Guthaben im Voraus bezahlt”. Im Klartext bedeutet das, dass Sie nur das Guthaben nutzen können, welches Sie im Voraus eingezahlt haben. Andernfalls ist eine Nutzung der Dienste wie Telefonie, SMS und mobiles Internet nicht möglich. Ohne Guthaben bleiben Sie jedoch noch für andere erreichbar.

Günstig, flexibel und ohne Vertragslaufzeit – so kann man Prepaid-Tarife wohl am besten beschreiben. Prepaid-Anbieter waren vor einigen Jahren einmal sehr teuer. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch ein großer Markt für das Tarifmodell entwickelt, wodurch die Preise stark gesunken sind.

Flexibel bleiben Sie trotz der nicht vorhandenen Vertragslaufzeit. Die Options-Buchung für eine Allnet-Flatrate oder mobiles Internet gilt immer nur für einen Abrechnungszyklus, welcher in der Regel 4 Wochen beträgt. Sofern Sie also eine gebuchte Option nicht mehr möchten, lässt sich diese problemlos kündigen. Prepaid Anbieter eignen sich daher besonders für Schüler.

Mit unserem Prepaid Vergleich finden Sie einen Prepaid Anbieter, welcher optimal zu Ihren Bedürfnissen passt. Ein herkömmlicher Laufzeitvertrag lohnt sich schon lange nicht mehr. Die Prepaid-Angebote sind inzwischen sehr günstig geworden, so dass man kaum Vorteile aus einem Laufzeitvertrag hat. Vergleichen Sie selbst!

Es gibt aber nicht nur viele Tarife, sondern auch einige Anbieter. Das Netz spielt bei der Tarifauswahl eine entscheidende Rolle und hängt insbesondere von Ihrer Region ab. In ländlichen Gebieten sollte man unbedingt das D-Netz (T-Mobile, Vodafone) wählen, in städtischen Regionen spielt die Netzwahl keine ganz so wichtige Rolle.

Folgende Netze gibt es in Deutschland:
T-Mobile (D1)
Vodafone (D2)
o2 (Telefonica)

So finden Sie den besten Netzbetreiber:
• Haben Sie mit Ihrem bisherigen Anbieter einen guten Empfang und eine schnelle Internetverbindung?
• Waren Sie mit Ihrem Anbieter bisher zufrieden oder möchten Sie wechseln?
• Wie verhält sich das Netz in ländlichen Gebieten, Autobahnen etc.?

Nicht alle Netze sind optimal ausgebaut. Ein umfangreicher Netztest von CHIP und Net Check zeigte die Stärken und Schwächen der Netzbetreiber auf.

Dabei wurde T-Mobile Gesamtsieger. Das Netz von der Telekom ist das beste – und das seit vielen Jahren. Gleich danach belegt Vodafone den zweiten Platz. Vodafone nutzt ebenfalls das bewährte D-Netz und ist damit eine gute Wahl. Der Telefónica Konzern belegte den letzten Platz. Das E-Netz ist nicht so flächendeckend ausgebaut wie das D-Netz, was man in einigen Regionen auch spürt.

Natürlich ist das D-Netz damit das beste, aber es gibt keinen Grund, diese Tarife nicht ebenfalls zu vergleichen, denn häufig sind diese etwas günstiger und in vielen Gebieten gibt es auch keine Probleme mit dem Netzempfang.
 

Diese Prepaid Anbieter gibt es

Sie suchen eine Prepaid Karte ohne Vertrag und wissen nicht, welche Prepaid Anbieter der richtige für Sie ist? Unser Prepaid Anbieter Vergleich gibt Ihnen schon einmal eine grobe Richtung. Mit unserem Tarifvergleich findet jeder einen passenden Tarif.


o2 Prepaid

✓ nur 9 cent Min./SMS
✓ inkl. EU-Roaming
✓ Ohne Vertragslaufzeit

» zum o2 Prepaid Tarif


Vodafone Prepaid

✓ günstige 9 cent Min./SMS
✓ EU-Roaming inklusive
✓ Vertragsfrei

» zum Vodafone Prepaid Tarif


T-Mobile Prepaid

✓ 9 Cent pro Min./SMS
✓ EU-Roaming gratis
✓ Ohne Vertrag und Grundgebühr

» zum T-Mobile Prepaid Tarif

Discounter-Tarife sind für Sparfüchse ebenfalls interessant, da diese in der Regel günstiger sind und das gleiche Netz nutzen.

Congstar

Congstar Prepaid Vergleich

✓ Tarif selber zusammenstellen
✓ 10 Euro Startguthaben
✓ 9 Cent pro Min./SMS

» zum Congstar Prepaid Tarif

LIDL Connect

LIDL Connect Prepaid Vergleich

✓ jederzeit kündbar
✓ EU-Roaming inklusive
✓ 9 Cent pro Min./SMS

» zum LIDL Prepaid Tarif

Klarmobil

klarmobil Prepaid Vergleich

✓ 9 Cent pro Min./SMS
✓ EU-Roaming gratis
✓ 10 Euro Startguthaben

» zum Klarmobil Prepaid Tarif

Anbieter Netz
Congstar Prepaid Angebote congstar T-Mobile
Telekom T-Mobile
klarmobil T-Mobile
debitel-light T-Mobile
Penny Mobil T-Mobile
Vodafone Vodafone
callmobile Vodafone
otelo Vodafone
mcSIM Vodafone
bildmobil Vodafone
BigSIM Vodafone
fyve Vodafone
Lidl Connect Vodafone
o2 o2
discotel o2
maXXim o2
hellomobil o2
Fonic o2
Tchibo o2
yourfone o2
netzclub o2
Whatsapp SIM o2
Blau o2
simyo o2
AY YILDIZ o2
Aldi Prepaid Angebote ALDI-Talk o2

 

Prepaid Guthaben bleibt ohne Aufladung erhalten

Nicht genutztes Prepaid Guthaben bleibt auch ohne Aufladung erhalten. Hierzu gibt es eine gesetzliche Regelung zu Gunsten des Verbrauchers, welche aussagt, dass aufgeladenes Guthaben nicht mehr verfallen darf.

Diese Regelung bezieht sich jedoch nur auf Guthaben, welches Sie selbst eingezahlt haben und nicht auf sogenanntes Bonus.Guthaben. Auf das Bonus-Guthaben hat man keinen gesetzlichen Anspruch.
 

Rufnummermitnahme beim Anbieterwechsel

Beim Anbieterwechsel müssen Sie keineswegs auf Ihre alte Rufnummer verzichten. Der Wechsel zum neuen Anbieter ist dank Rufnummermitnahme ganz einfach und unkompliziert. Der Prepaid Anbieter übernimmt für Sie dabei die Administration. Und das beste: Die meisten Prepaid Anbieter belohnen Sie sogar mit Extra-Guthaben beim Anbieterwechsel.

Wichtig dabei ist, dass Sie den Wunsch der Rufnummermitnahme beim Bestellvorgang mit angeben. Der bisherige Anbieter berechnet dafür jedoch in der Regel eine Portierungsgebühr um die 25 Euro. Durch das Bonus-Guthaben vom neuen Anbieter entstehen Ihnen damit jedoch keine finanziellen Nachteile.

Ein Wechsel ist einfacher wie viele denken. Die erforderlichen Maßnahmen übernimmt der neue Prepaid Anbieter für Sie.
 

Mit einem Prepaid Tarif im Ausland telefonieren

Auch im Urlaub ist ein Prepaid-Tarif eine gute Wahl. Dank eines neuen Gesetzes werden keine zusätzlichen Gebühren mehr für Roaming berechnet. Das betrifft nicht nur die Telefonie, sondern auch SMS und Internet.

In der EU ist dies sehr sinnvoll, da auch hier Ihre gebuchten Optionen (Allnet Flatrate, Internet Flatrate) erhalten bleiben.
 

Prepaid vs. Vertrag

Sie haben inzwischen sehr viele Informationen über Prepaid-Anbieter und deren Tarife erhalten. Aber welche Vertragsart ist die bessere?

Prepaid Angebote bieten Ihnen vorallem eines: Freiheit! Sie haben keine lästige Vertragslaufzeit, keinen Mindestumsatz und können nach Ihren Bedürfnissen zusätzliche Optionen buchen, welche monatlich kündbar sind. Und die Preise unterscheiden sich kaum noch von Laufzeitverträgen. Auch für Tablets und Surfsticks sind Prepaid-Tarife eine echte Option.

An einem Laufzeitvertrag sind Sie beispielsweise 24 Monate gebunden. In den zwei Jahren wird natürlich auch die Grundgebühr monatlich fällig, egal ob Sie den Tarif nutzen oder nicht. Flexibilität sieht anders aus, oder?
 

Vorteile und Nachteile von Prepaid Anbietern

Kommen wir zu den Vor- und Nachteilen von Prepaid Anbietern und deren Tarifen. Der wohl größte Vorteil gegenüber herkömmlichen Verträgen ist wohl die nicht vorhandene Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Sie sind also nicht lange an einen Prepaid Anbieter gebunden. Weiterhin besteht nicht die Gefahr von hohen Rechnungen oder gar einer Verschuldung, denn Sie können nur das Guthaben nutzen, welches Sie im Voraus (Prepaid Verfahren) eingezahlt haben. Mit zusätzlich buchbaren Telefonie- und Internetoptionen halten sich die Kosten bei den Guthabenkarten in Grenzen.

In den letzten Jahren gab es einen ordentlichen preislichen Schwung nach unten. Prepaid Tarife sind damit sehr erschwinglich und lukerativ geworden.

Die Vorteile im Überblick: Beim Prepaid Anbieter sind Sie ungebunden, können ab 6 Cent pro Minute telefonieren/simsen/surfen und sind auch für Kinder eine echte Alternative. Und das alles Grundgebühr und Mindestumsatz. Sie bezahlen beim Prepaid-Tarif nur die Leistungen, welche Sie auch tatsächlich in Anspruch genommen haben (zusätzliche Optionen ausgenommen). Bei Bedarf können Sie eine Internet-Flatrate oder Allnet-Flatrate buchen, welche für grenzenloses surfen und telefonieren sorgt.

Welche Nachteile haben Prepaid-Tarife? Die Nachteile halten sich in Grenzen. Im wesentlichen bleiben Sie auch ohne Guthaben erreichbar, können aber nicht nach außen telefonieren. Das bedeutet, dass man immer das Guthaben rechtzeitig aufladen muss. Ein subventioniertes Smartphone erhält man beim Prepaid-Anbieter auch nicht.
 

Prepaid Guthaben aufladen

Prepaid Guthaben können Sie auf verschiedener Art aufladen. So erhalten Sie an nahezu jeder Tankstelle Guthabenkarten für alle Anbieter. Aber auch online oder beim Kiosk kann man bequem für frisches Guthaben sorgen.
 

Internet buchen bei Prepaid Tarifen

Eine bessere Kostenübersicht haben Sie mit einer Internet-Optionen. Ohne einer solchen Tarifoption wird per Einheit, also pro angefangen MB berechnet. Das kann schnell ins Geld gehen. Es lohnt sich daher sehr, als Internetnutzer eine Option zu buchen.

Gering-Nutzer empfehlen wir 1 GB Datenvolumen. 1 GB erhalten Sie bereits für unter 5 Euro im Monat. Wer öfters im Netz surft, sollte einen Tarif mit mehr Datenvolumen buchen.

Wenn das gebuchte Datenvolumen nicht ausreichend war, wird die Surfgeschwindigkeit (Surfpeed) auf GPRS gedrosselt. Das ist zwar langsam, aber dafür wird Ihnen das nicht extra berechnet und Sie können weiter das Internet nutzen.